Film- und FernsehproduktionAV-ProduktionNeue MedienPrivater RundfunkWissen und RechtTermineLinksMitgliedschaftUnser ProfilPublikationenZurück zur StartseiteSitemapSeite durchsuchenKontaktImpressum
Hauptmenü
connexx.av - Die Interessenvertretung von Medienschaffenden.
Topmenü

TarifverträgeNewsletterMitglied werdenDirekt-Links

Es brennt! In der Film- & Fernsehbranche

Social Spots: wir sind mehr wert
Social Spots: wir sind mehr wert

Befragung Filmschaffende: Ich bin für Tarif


Willkommen bei connexx.av -
der Interessenvertretung von Medienschaffenden.

Die Navigation links oben teilt unsere Website in vier zentrale unterschiedlich farbige Bereiche, so dass Sie jede Information leicht und mit wenigen Klicks finden:

Orange Aktuelle Informationen über Ihre Branche und die dort gültigen Tarifverträge sowie den letzten Stand zu laufenden Tarifverhandlungen und gewerkschaftliche Aktivitäten.

Blau Unter Wissen & Recht finden Sie Wesentliches über Betriebsräte sowie eine Sammlung der wichtigsten Arbeitsgesetze. Unter Termine empfehlen wir Ihnen unsere Stammtische, Veranstaltungen und Seminare und leiten Sie weiter unter Links.

Grün Alles über unsere Leistungen, die Mitgliedschaft bei ver.di und wer wir sind, erfahren Sie hier.

Pink Unter Publikationen finden Sie unsere Branchenstudien und Newsletter sowie den Verweis auf weitere ver.di-Veröffentlichungen.

connexx.av - the union project for media workers. Here you will find a downloadable summary in English of our objectives and our various services.
English Folder (pdf-Datei 54 KB)

Countdown zum Betriebsrätepreis 2015
(Berlin, 18. Februar 2015) Noch bis zum 30. April 2015 läuft die Bewerbungsfrist für den „Betriebsrätepreis 2015“. Die Idee hinter diesem Preis ist, der Arbeit von Betriebsräten eine größere öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen und vorbildliche BR-Arbeit zu würdigen.
Betriebsrat bei golem.de gegründet
(Berlin, Februar 2015) Jede/r IT-affine Leser/in kennt das golem.de. Jetzt haben die Beschäftigten mit gewerkschaftlicher Unterstützung einen lang gehegten Plan in die Tat umgesetzt und einen Betriebsrat gewählt.
Pressefreiheit jetzt verteidigen – Kommentar des dju-Vorsitzenden Ulrich Janßen auf neuem online-Service der medienpolitischen Zeitschrift M
(Berlin, 2. Februar 2015) „Bedrohung, Einschüchterungsversuche und Gewalt gegen Journalisten sind auch Übergriffe auf das Grundrecht der Pressefreiheit“, kommentiert Ulrich Janßen, Vorsitzender der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di, auf der Website von „M Menschen Machen Medien“. „Polizisten, die solche Attacken halbherzig oder gar nicht bremsen, versagen als Glied der Kette zwischen Verfassungsgebot und Wirklichkeit.“ Janßen bezeichnet die Pressefreiheit ebenso wie andere Grundrechte als „zerbrechliche Kostbarkeiten“, die immer wieder aufs Neue verteidigt werden müssen.
Druckversion dieser Seite
connexx.av ist ein Projekt der ver.di