DGB Israelreise - Politik, Gesellschaft und Medien


Die Berichterstattung über Israel ist durch den Nah-Ost-Konflikt geprägt. Wenige Worte prägen das Medienbild über Israel. Die israelische Realität ist aber komplizierter als eine Schlagzeile. Das DGB Bildungswerk Bayern e.V. bietet eine 8-tägige Reise für JournalistInnen, Medienschaffende und politisch Interessierte an.

Ziel ist, den Teilnehmern ein differenziertes Bild von Israel und der Situation im Nahen Osten zu bieten. Dazu gehört die Konfrontation mit Extremen ebenso wie die Begegnung mit den vielfältigen demokratischen Kräften. Inhaltliche Schwerpunkte sind: Israel im Überblick, Einblick in die israelische Medienlandschaft, Selbstbehauptung und Überleben, die Shoah und der Nahost-Konflikt, Besuch des Golan und des ersten Kibbutz Israels und eine Einführung in die politische Lage in die Pal. Gebieten.

Die Israelreise wird geprägt sein von "weniger ist mehr und lieber in die Tiefe als in die Breite". Lieber weniger Termine pro Tag, damit der Rahmen zum Begegnen, Einlassen, Fragen, Antworten und Diskutieren möglichst groß ist. Wir möchten Zeit zur Vor- und Nachbereitung bieten und die Eindrücke direkt vor Ort besprechen sowie den Austausch mit anderen ermöglichen. Wir beschränken die Übernachtungen an unterschiedlichen Orten auf ein Minimum, ebenso das Rumreisen. Die Reise wurde bereits 2008 und 2009 erfolgreich durchgeführt.

Die Reise ist für JournalistInnen, Medienschaffende (Print und Audio-Video) und politisch Interessierte geeignet.

Zeitraum: 2. bis 10. April 2011

Leistung und Preis: Im Reisepreis enthalten sind acht Übernachtungen im Doppelzimmer in Mittelklasse-Hotels, Halbpension, Transport hin/zurück zu den Programmpunkten, Reiseleitung durch ver.di und S.K. Tours in Nature in deutscher und englischer Sprache.

Bitte beachten Sie: für eine Einreise nach Israel ist ein gültiger Reisepass (mind. 6 Monate vor Ablauf) notwendig.

An- und Abreise nach Israel erfolgt auf eigene Kosten. Wir bemühen uns zur Zeit um vergünstigte Flugtickets. Die Reise hat keine Anerkennung als Bildungsurlaub im Sinne des jeweiligen Länderbildungsurlaubsgesetztes.

Der Preis beträgt ab 15 Teilnehmern: 1200,- Euro pro Person im DZ, Einzelzimmerzuschlag 280,- Euro.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Jörg Reichel Gewerkschaftssekretär
ver.di Landesbezirk Bayern Fachbereich 8 - Medien
Schwanthaler Straße 64 - 80336 München

Tel: 089.599 77 1084
Fax: 089.599 77 - 3089
Mobil: 0160.901 77 966
joerg.reichel@verdi.de

Wir freuen uns über Ihre schriftliche Anmeldung bis zum 20. Februar 2011.

Shalom (שָׁלוֹם) und bis bald in Israel!

Ausklappen/Einklappen