Film- und FernsehproduktionAV-ProduktionNeue MedienPrivater RundfunkWissen und RechtTermineLinksMitgliedschaftUnser ProfilPublikationenZurück zur StartseiteSitemapSeite durchsuchenKontaktImpressum
Hauptmenü
connexx.av - Die Interessenvertretung von Medienschaffenden.
Topmenü

TarifverträgeNewsletterMitglied werdenDirekt-Links

Es brennt! In der Film- & Fernsehbranche

Social Spots: wir sind mehr wert
Social Spots: wir sind mehr wert

Befragung Filmschaffende: Ich bin für Tarif



Film- und Fernsehproduktion

Tarifverträge

ver.di FilmUnion

5statt12

Tarifeinigung im Kinopolis Viernheim

 
Stundenlöhne steigen bis 2012 um 45 Cent

(Darmstadt, 15. Februar 2010) Alle tariflichen Stundenlöhne werden ab dem 1. März 2011 um 20 Cent und ab dem 1. März 2012 um weitere 25 Cent erhöht.

Bereits in der zweiten Verhandlungsrunde am 15. Februar wurde ein Verhandlungsergebnis erzielt. Alle tariflichen Stundenlöhne werden ab dem 1. März 2011 um 20 Cent und ab dem 1. März 2012 um weitere 25 Cent erhöht. Dies entspricht bei den Servicekräften einer Erhöhung von rund 5,5 Prozent bis 2012. Der neue Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis Ende Februar 2013.
Die Jahresleistung steigt 2011 von bisher 600 auf 650 Euro und 2012 auf 700 Euro.
Weiterhin wurde ein Schutz vor betriebsbedingten Kündigungen bei der Einführung digitaler Projektionstechnik vereinbart. Soweit Arbeitsplätze wegfallen, haben die betroffenen Kolleginnen und Kollegen einen Anspruch auf einen anderen Arbeitsplatz im Filmtheater bei gleichbleibender Bezahlung.

Druckversion dieser Seite
connexx.av ist ein Projekt der ver.di